Es ist jetzt schon ein paar Jahre her aber ich erinnere mich noch sehr gut. Meine Schwiegermutter war eine offene Frau mit der ich über alles reden konnte. In meiner Ehe war zu der Zeit tote Hose im Bett, meine Frau hatte die Lust am Sex total verloren. Eines Tages als ich mal allein bei meiner Schwiegermutter war erzälte ich Ihr das dass Sexleben mit Ihrer Tochter nicht mehr so prikelnt war. Meine Schwiegermama fragte mich dann komplett über unseren Sex aus, wie ich Ihre Tochter nahm, ob ich Sie Oral befriedige und und und. Erschrocken merkte ich das mich das Gespräch geil gemacht hatte, geil auf meine Schwiegermutter, meine Schwanz war hart und ich rutschte nervös auf dem Sofo hin und her. Ich glaube meine Schwiegermama spürte das ich scharf war. Sie gab mir einige Tipps die ich ausprobieren sollte und ich ging nachhause. Immer noch geil wichste ich mir meinen Schwanz und dachte dabei an meine Schwiegermutter.

Ein paar Tage vergingen als das Telefon klingelte, es war Schwiegermama! Sie kam gleich zur sache, na wie läufts im Bett besser? Nein leider nicht, keinen Sex ich kann doch nicht den rest meines Lebens ……, Du weisst schon was ich meine. Weisst Du Schwiegermama ich brauche Sex mindestens 2 mal in der Woche am liebsten jeden Tag, schon das Gespräch über Sex macht mich schon wieder scharf. Wenn es so weiter geht denke ich über Trennung nach, so kann es nicht weiter gehen. Sie fragte ob ich zeit hätte bei Ihr vorbei zu kommen, Sie hätte so eine Idee! Bei Schwiegermama angekommen ging das Gespräch weiter, Sie sagte ich soll nicht so schnell an Trennung denken da gäbe es schon noch andere möglichkeiten. Hast Du mal daran gedacht für Deine Frau erotische Bilder von Dir zu machen? Mich würde das glaube ich schon anmachen sagte Schwiegermama. Und wo soll ich die machen lassen, beim Fotografen, nein da schäme ich mich und zu teuer ist mir das auch! Wenn Du möchtest kann ich Dich ja fotografieren, wir werden ja sehen ob was ordentliches dabei raus kommt. Okay sagte ich, einen Versuch ist es wert! Hast Du Zeit Schwiegermama, ich fahre schnell Nachhause und hole meinen Foto und passende Kleidung! Ich machte mich auf den Weg.

Zuhause angekommen Duschte ich noch schnell, packte noch eine paar sexy Slips und meinen Seidenbademantel ein und machte mich wieder auf den Weg zu Schwiegermama. Dort angekommen stand schon eine offene Flasche Rotwein auf dem Tisch. Zuerst ging ich ins Badezimmer und zog mich um oder besser gesagt aus, als ich ins Wohnzimmer trat trug ich unter meinem Bademantel nur einen kleinen schwarzen Slip. Ich setzte mich auf das Sofa und wir tranken erst mal einen schluck Wein, ich war nervös, schüchtern aber auch geil, das wiederum war mir ein wenig peinlich. Ich erklärte Schwiegermama den Fotoapperat ein wenig und Sie begann einfach zu knipsen.
Ich versuchte möglichst erotisch zu wirken, was aber wirklich nicht einfach ist und Schwiegermama dirigierte mich dabai. Jetzt öffne mal deinen Bademantel und leg dich auf das Sofa, fahr mit deiner Hand in deinen Slip und zeige das Du scharf bist! Ja dachte ich geil bin ich auf Dich Schwiegermama, mein Schwanz wuchs und ich drehte mich auf meinen Bauch. Schön sagte Schwiegermama, aber jetzt ziehe bitte deinen Bademantel aus und lass den Slip ein wenig nach unten rutschen damit ich deinen Po auch aufs Bild bekomme. Mein Schwanz war jetzt hart, es machte mir langsam spass mich halbnackt vor meiner Schwiegermutter zu rekeln.

Jetzt lege Dich auf den Rücken, olala sagte Sie, bei Dir regt sich ja was sagte Sie lächelnd. Entschuldige, ich bin einfach so…. stotterte ich vor mich hin! Du brauchst Dich nicht entschuldigen das ist doch das normalste der Welt, du hast lange keine Frau mehr gehabt. Und ausserdem habe ich schon ewigkeiten mehr keinen harten, steifen Penis mehr gesehen, also weiter gehts. Nehme dein gutes Stück mal aus deinem Slip, gesagt getan jetzt lag ich vor meiner Schwiegermutter und hatte meinen immer geiler werdenden Schwanz in der Hand. Und ich wurde mutiger, ich bewegte meine Hand langsam auf und ab, Schwiegermama schaute mir zu und knipste. Ja tu so als ob du dich befriedigst das gibt geile Bilder, ich wichste ein wenig schneller und stöhnte leise dabei was Ihr nicht entgang! ja das gibt super Bilder mach weiter und genau bei diesen Worten spritze ich ab. Wortlos verlies meine Schwiegermutter das Wohnzimmer, oh sche…. dachte ich was hast Du nur gemacht. Es vergangen nur Sekunden als Sie wieder zurück kam, entschuldigung Schwiegermama aber ich war einfach so geil das ich nicht anderst konnte. Wieder Wortlos kam Sie zu mir und zückte ein Taschentuch und putzte meinen Bauch und meinen immer noch steifen Schwanz ab. Mach dir keine Gedanken sagte Sie ich habe noch nie einem Mann beim ornanieren zugesehen, aber es war schön als Du gekommen bist. Und ausserdem habe ich super Bilder gemacht, die wir aber besser niemand zeigen, Sie grinste!

Ich saß immer noch nackt neben Ihr, mein Schwanz stand schon wieder was mich aber nicht störte. Ich habe noch nie einen Mann gesehen der sich untenrum rasiert, gefällt mir sagte Schwiegermama! Sie nahm nochmal ein Taschentuch und wischte mir den letzten Tropfen ab, rasierst Du Dich auch untenrum fragte ich mit einem charmanten Lächeln im Gesicht? Ja natürlich meine reife Pflaume ist immer glattrasiert und heute ist sie dazu noch richtig feucht und offen, Schwiegermama lächelte süffisant. Möchtest du mal kosten, ohne auf die Antwort zu warten verschwand Sie, nach ein paar Minuten kam Sie im Slip und BH bekleidet wieder. Wow sagte ich Du siehst ja geil aus, ohne Worte legte Schwiegermama sich auf das Sofa und zog Ihren Slip zur seite, ich sah Ihre rasierte offene Fotze und Ihre grossen Schammlippen. Mit zwei Fingern fuhr Sie durch Ihre Spalte und lies mich lecken, möchtest Du mehr? Dabei versank mein Gesicht schon in Schwiegermutters Schoß, ich leckte Ihre Fotze saugte an Ihren Schamlippen und fickte Sie mit meiner Zunge bis Sie laut stöhnend kam, Ihr Saft lief mir übers Kinn!

Sie schloss Ihre Schenkel und zog den Slip aus, dann öffnete Sie die Beine wieder, ich habe noch nie so geile Schamlippen gesehen. Schwiegermama lachte und zog sie mit Ihren Fingern auseinander, ja ich weiss schon die sind riesig, aber es macht dich scheit es scharf. Ja und wie, ich weiss gar nicht was ich machen soll Dich noch mal lecken oder gleich ficken?Sie kniete sich vor mich hin und sagte, wie wäre es wenn Du mich von hinten leckst, ich liebe das? Ohne abzuwarten leckte ich Schwiegermama wieder, abwechsend Ihre Fotze und Ihren geilen Arsch. Als ich mit meiner Zunge Ihren Anus verwöhnte dauerte es nich nicht lange bis Sie wieder laut stöhnend abspritze. Ich leckte noch weiter bis Sie zitternd bettelte fick mich, fick meine Fotze. Mit meinen Fingern griff ich mir Ihre Schamlippen und mein Schwanz flutschte in Schwiegermutters nasse geile Fotze. Ja fick mich hart und schnell das liebe ich, ja ja. Jetzt steckte ich Ihr noch den Daumen in Ihren Po und fickte bis ich stöhnend in Sie spritze. Ich lies mich zur seite rollen und sagte Pause bitte Pause!!!!