Hallo mein Name ist Dieter und ich bin mit meiner Frau 15 Jahre verheiratet.Wir haben 3 gemeinsame Kinder.Unser Sexleben ist durch den Alltagsstress ziemlich eingeschlafen.Hinzu kommt das Andrea es ablehnt sich Gedanken um abwechslung zu machen.

Um Spass in unser sexleben zu bringen,machte ich Ihr den Vorschlag mal in den Swingerclub zu gehen.Sie war ganz entrüstet.So was würde Sie nie machen.Sie ist mir treu und was wäre wenn sie schwanger werden würde.Ich erklärte Ihr das da nur mit Kondom gebumst werden würde.Aber sie lehnte weiterhin jeden gedanken am fremdbumsen ab.
Da kamm ich auf die Idee Ihr beim Sex doch zu erzählen das sie sich von wildfremden bumsen lassen könnte und was wäre wenn ein Schwarzer dabei wäre.Das hat Sie sehr angemacht und sie hatte einen geilen Orgasmus.Das sagte mir das Sie es sich schon machen lassen würde..Aber nach dem Sex wollte Sie wieder nichts davon wissen.

Mich hat es aber angetörnt-mir vor zustellen wie ein fremder meine Frau bumst-natürlich mit Kondom.Der Gedanke ging mir nicht mehr aus dem Kopf,des wegen habe ich einen arbeitskollegen mal gefragt wie er meine Frau finden würde.Erst mit Kleidung und dann ohne.Er war hin und weg.Er würde sie gern auch mal bumsen,ich sagte zu Ihm nur mit Kondom.Seine Antwort war na klar.

Ich beobachtete meine Frau um die tage ab zu passen wo sie besonders geil ist um für solch einen Tag ein Treffen aus zu machen.Da wir ebenerdig wohnen war es leicht John hinten rein zu lotsen..Andrea habe ich erzählt ich möchte Sie mal anders verwöhnen.Ich habe ihr die Augen zu gebunden und am Bett Rahmen fest fixiert.Anschließend habe ich Sie geleckt,dies hat sie schon sehr genossen.John kam rein und 2 andere schwarze die ich aber nicht ein geladen hatte.Er flüsterete alles ok-Freunde von mir.Sie zogen sich aus und einer fing an Sie weiter zu lecken.Ihren Mund entwich ein lautes Stöhnen-er machte es offentsichtlich besser.Sie stöhnte dabei Dieter Du bist heute aber gut.Dann kniete sich ein anderer vor ihr und wollte seinen Monsterriemen reinschieben-ich war perplex und wies auf die Kondome hin.Der Typ schaute mich an wie was soll ich damit und stieß langsam aber sicher in Ihre nasse Spalte.Man konnte zusehen wie sie sich spalteten.Dabei war erst die Eichel drin.Andrea schrie auf-was passiert hier-Dieter das bist nicht du-binde mich los-ich will das nicht.Weiter kam Sie nicht,den John schob seinen Schwanz in Ihren Mund rein und raus.Der wildfremde rückte jetzt Andreas becken zurecht und stieß rein und zwar richtig tief.Da sein Schwanz min.26cm länger und auch dicker war-hat er ihr garantiert bis an oder sogar in die Gebärmutter gebumst.Andrea stöhnte immerzu nicht-bitte nicht-werde schwanger..Eiprung heut..keine Kinde..meh..bitte bitte ni…
Aber John sein Schwanz verschloss ihn immer wieder.Ich versuchte dem fremden an zu deuten-nicht reinspritzen.Aber nicht mal das half dabei.Er umfasste Ihr Becken und entlud sich mit einen Brunftschrei-dabei merkte ich wie er in einer mir unbekannten Sprache redete.Ihr konnte nur geschockt zuschauen wie sich seine Eier zusammen zogen und er Spermaschub um Spermaschub in meine empfängniss bereite Ehefrau ergoss.So war das absolut niemals geplant.Ich wollte nur zushen wie ein schwarzer reinbumst.Anschließend nahm der zweite unbekannte Sie und legte Sie auf den Bauch und bumste sie von hinten-dabei redete er im gebrochenen Englisch “ugly wife like black sperma-i make black baby in german wife”.das habe ich dann auch verstanden.Die wollen Sie absichtlich schwängern.
Was sollte das.Was hat John denen erzählt.Andrea sollte nicht dick gebumst werden.Nachdem er sich in sie ergossen hatte zog auch er seinen Schwanz mit einen plopp raus.es floss reichlich Sperma raus.Andrea heulte.John wollte das ich Sie auch ficke.es war sowas von sinnlos-Ihre Scheide war gedehnt und total flutschig.Das Sperma der beiden black boys war ja direckt in Ihrere Gebärmutter deponiert und dieses Sperma konnte Ihre Eizelle schon befruchten-wo mein Sperma noch nicht mal die Hälfte des Weges zurück gelegt hat.
Nachdem ich fertig war.Sind die drei gegangen nicht ohne mir zu gratulieren zu einen neuen Kind.Ich war so geschafft-das ich John fragte was das sollte.Er sagte na du wolltest doch das Sie von mir geschwängert wird-ich will aber kein weiteres Kind deswegen habe ich 2 Asylanten aus Kamerun das erledigen lassen.Unterhalt gibt es nicht,die beiden werden dem nächst zurück gechickt.So haben sie Ihr Sperma verteilt und eine deutsche geschwängert.

Ich betete zu Gott das es nicht geklappt hat.Andrea sagte ich nichts das es black Boys waren.Es musste ja nicht geklappte haben.Aber es kam alles anders.Sie war schwnger und wie.Es waren zweieiige Zwillinge.Andrea war stinkig auf mich wie ich Ihr sowas antun kann.
Der große Schock passierte dann zur Entbindung.Als sie schwarze Babys entband-kappierte Sie wer sie gebumst hatte.Seitdem ist unser Ehe nur noch auf den papier exiestent.Das Gerede im Ort ist extrem und meine Schwiegermutter hasst mich.
Andrea ist allerdings wieder Schwanger-diesmal von John.Nachdem er mit bekommen hat,das ich Unterhalt zahlen muss solange wir verheiratet sind ,bumst er sie regelmäßig dick.Auch meine große Tochter läuft seit einigen Wochen mit einen dicken Bauch herum.Sie wird demnächst 18,aber mir sagt Sie nicht wer der Vater ist.Hoffentlich nicht John.